Google bestätigt dies in einem Tweet

Keine Ranking-Verluste mehr durch 30x-Redirects

28. Juli 2016

In einem Tweet verspricht Google-Mitarbeiter Gary Illyes, dass sich 30x-Redirects nicht mehr negativ auf das Ranking auswirken.

Aufatmen: Die einfache Ansage von Google lautet: “30x-Redirects verlieren keinen Pagerank mehr”

2010 war allerdings noch ein negativer Effekt von Redirects nachweisbar. Google hat aber schon 2013 darauf hingewiesen (Google’s SEO-Guru Matt Cutts), dass 301-Redirects keine Ranking-Verluste nach sich ziehen würden.

Im März gab es einen Tweet von Google-Analyst John Mueller der besagt, dass sich neben 301- auch 302-Redirects nicht negativ auf das Ranking auswirken würden. Konkret heißt es in dem Tweet: “Es gibt immer noch Verwirrung zu den 302/301-Redirects; 302er sind kein Problem”.

Quelle: t3n