VORSICHT:
Auch Ihre WordPress-Webseite wird irgendwann gehackt - sind Sie darauf vorbereitet?

Erschreckender Anstieg gehackter WordPress-Seiten

5. Februar 2016

Hunderte WordPress-Seiten sollen Ransomware ausliefern

Ransomware = Lösegeldsoftware!

Mehrere Sicherheitsfirmen haben in dieser Woche darüber berichtet, dass es offensichtlich einen starken Anstieg an gehackten WordPress-Seiten gibt. Die betroffenen Seiten sollen versuchen die Rechner von Besuchern mit Lösegeldsoftware zu infizieren.

WordPress-Seiten liefern Lösegeldsoftware aus

Die Sicherheitsfirma Sucuri berichtet am 1.2.2016 von einem massiven Anstieg gehackter WordPress-Seiten. Auch andere Unternehmen bestätigen dies. Hunderte Websites sollen betroffen sein. Bei den betroffenen Webseiten wurde schädlicher JavaScript-Code implementiert, der Besucher auf andere Webseiten weiterschickt, die dann die Rechner der Besucher infizieren.

Wer ist betroffen? Alle Nutzer, die eine nicht aktuelle Version von Adobes Flash-Player, Adobes Reader, Microsofts Silverlight oder des Internet Explorers einsetzen.

Ursache derzeit noch unbekannt

Es ist möglich, dass die betroffenen Seiten einfach nicht sonderlich gut auf ihre Sicherheit geachtet haben.

Stellen Sie sicher, dass Ihre WordPress-Seite sicher ist!

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre WordPress-Seite infiziert sein könnte, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wir kümmern uns darum und sagen Ihnen, welche Maßnahmen wichtig sind.

Diese Webseite wird auch mit WordPress betrieben und wird mehrmals am Tag angegriffen. Bisher ist es noch keinem Angreifer gelungen, die Seite zu hacken. Profitieren auch Sie von unserem Wissen, wie man WordPress-Webseiten sicher macht.

Quelle: t3n